Home
Informationen
Archiv
Chor
Intern
Bilder
Orgel
Leitung
Gotteslob
Link
Kontakt
Disclaimer

CHOR DER SCHLOSSKIRCHE

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Als ambitioniertes Ensemble der Schlosskirche gestaltet der Chor vorrangig liturgische Feiern mit Gesängen der Gregorianik, der klassischen Vokalpolyphonie bis zu zeitgenössischer Chormusik und hilft somit das Kirchenjahr musikalisch zu strukturieren.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Gottesdienste der traditionellen Hochfeste, in denen das klassische Repertoire an Messen für Solisten, Chor und Orchester von Haydn, Mozart oder Schubert zur Aufführung kommt.

Darüber hinaus veranstaltet der Chor Konzerte zum Kirchenjahr, sowohl a-capella, als auch in Zusammenarbeit mit Solisten, Instrumentalensembles und Orchestern wie "musica juventa" aus Halle, Johann-Friedrich-Fasch-Ensemble, Nürnberger Symphoniker, Hofer Symphoniker, Bamberger Symphoniker, Deutsches Radio Kammerorchester DRKO, Vogtland-Philharmonie oder Mitglieder des Festspielorchesters Bayreuth. Unter der Leitung von Regionalkantor Christoph Krückl entwickelte sich so ein reges konzertantes Leben an der Schlosskirche.

Neben den Requiem-Vertonungen von Salieri, Mozart, Fauré, Franck, Oratorien (Mendelssohn/Elias) und Kantaten und Passionen von Bach, Buxtehude oder Händel, Magnifikat-Bearbeitungen von Charpentier, Vivaldi bis Mendelssohn, gehören auch zeitgenössische Kompositionen wie die "Nikolaus-Kantate" von Britten, das "Requiem" von Duruflè, die "Chichester-Psalms" von Bernstein, das "Gloria" von Rutter, oder die Schlusskantate des oratorischen Tryptichons "Trinitas" von NJ Schneider zum Reperoire.

Auch der "leichten Muse" sind die Sängerinnen und Sänger gewogen - regelmäßig gestaltet der Chor thematische Serenaden, vorrangig zum Kultursonntag des Bayreuther Bürgerfestes, mit Chormusik der Renaissance bis zum Medley für Chor und Blechbläser von Gershwin.

 

 

 

Top
SCHLOSSKIRCHENMUSIK | webmaster@musik-bayreuth.de